Futter

Das Katzenfutter bildet bei Katzen die Grundlage für ein langes Leben und eine gute Gesundheit. Da die Katzen von Natur Fleischfresser sind, sollte die Ernährung den Bedürfnissen angepasst sein.
Bei der großen Auswahl an Futter kann man leicht den Überblick verlieren: Trockenfutter, Nassfutter, Snacks und Ergänzungsfutter. Gerne können Sie das Industriefutter auch durch fein geraspeltes Obst oder Gemüse, durch Hüttenkäse, Reis oder andere Nahrungsmittel anreichern.
Als Alternative oder Ergänzung zum Fertigfutter aus Beutel und Dose wird Barfen angeboten. Da rohes Fleisch das beste Katzenfutter ist – kommt es dem natürlichen Bedürfnis der Tiere am nächsten. Aber wer sich statt für fertiges Katzenfutter für Barf entscheidet, übernimmt eine große Verantwortung.
Es ist immer gut, Ihre Samtpfote ab und zu mit den Leckerlis zu verwöhnen! Aber es ist sehr wichtig, dass Ihre Ernährung hauptsächlich aus dem gesunden Nass- und Trockenfutter besteht. Es gibt jede Menge tolle Rezepte für Katzenfutter, die man einfach selber kochen kann. Probieren Sie es aus, was ist bei Ihrem Liebling am besten ankommt.
Alle Infos rund um das Thema Katzenfutter erfahren Sie hier.

Katzen richtig ernähren

Nicht nur für Menschen ist eine ausgewogene Ernährung wichtig: Auch bei Katzen bildet sie die Grundlage für ein langes Leben und eine gute Gesundheit. Aus Gründen der Einfachheit und mangels besseren Wissens setzen viele Katzenhalter auf industriell gefertigtes Katzenfutter.
Mehr

Barfen für Katzen

Richtig Barfen, „Biologisch artgerechtes rohes Futter“ für Ihre Katze. Wie es funktioniert und was dahinter steckt, lesen Sie in diesem Artikel.
Mehr