Spielzeug für Katzen

Sinnvolles Spielzeug für Katzen

Die meisten Katzen schlafen auch tagsüber mehrere Stunden oder sie dösen auf ihrem Lieblingsplatz entspannt vor sich hin. Doch sobald sie ausgeschlafen haben, sind sie sofort hellwach, nehmen ihre Umgebung mit allen Sinnen war und haben einen enormen Bewegungsdrang. Schließlich sind unsere Schmusetiger tief in ihrem Herzen noch immer kleine Wildtiere, die sich von ihrem Menschen zwar sehr gern verwöhnen lassen, aber mit einem Leben, das sich ausschließlich auf der Couch abspielt, keineswegs zufrieden sind. Um Katzen körperlich und geistig auszulasten, benötigen sie Spielzeug. Während bei ihren wilden Verwandten dem Fressen oft eine stundenlange Jagd vorausgeht, die mit wildem Fangen und Spielen endet, betrachten die Miezen in menschlicher Obhut ihr Spielzeug zumeist als Beuteersatz.

Verstecken, Lauern und Verteidigen

Katze auf einem Kratzbaum

Der Tiershop Schleckermaul.de bietet eine große Auswahl an Kratzbäumen und Katzenspielzeug.

Kratzbäume bieten hervorragende Möglichkeiten, Krallen zu wetzen und Geschicklichkeit zu trainieren. In der Regel sind diese Kratzbaummöbel gleich mit animierenden Kleinigkeiten, wie raschelnden Bällen oder Fellmäusen ausgestattet. Allerdings ist Spielzeug, das der Mensch bewegt, wie etwa eine Katzenangel oder das er wegwirft, für die meisten Stubentiger viel spannender. Es weckt den Jagdtrieb, animiert zum Verstecken, Lauern, blitzschnellen Packen und leidenschaftlichen Verteidigen. Wird eine Katze ausschließlich in der Wohnung gehalten, benötigt sie besonders spannendes Spielzeug, das gleichzeitig auch ihre Intelligenz anspricht. Ansonsten wird ihr schnell langweilig. Gerade Wohnungskatzen entwickeln ohne regelmäßige und ausgiebige Spieleinheiten schnell unerwünschte Verhaltensweisen oder werden schlimmstenfalls krank.

Die Katzenangel

Katze mit Katzenangel

Katzen lieben es mit einer Katzenangel zu spielen. So halten Sie ihre Katze auf Trab.

Sie ist ein tolles Spielzeug, um Katzen zu fordern, zu fördern und bei Laune zu halten: An die Angel passt alles, was nur irgendwie ins Beuteschema der Samtpfoten passt. Alles, was sich verstecken lässt, was sich bewegt und hinter dem her gejagt werden kann. Die Augen und Ohren unserer vierbeinigen Mitbewohner finden alles aufregend und schön, was Federn oder Fell hat und ähnlich wie eine Beute raschelt. Ganz besonders lieben Katzen bei der Beschäftigung mit der Spielangel das Anschleichen, Greifen und Festhalten. Dabei können sie sich körperlich so richtig verausgaben und zusätzlich noch ihre Reaktion trainieren.

Futterlabyrinth und Fummelbrett

Katzen lieben Tunnel

Katzen lieben es, sich zu verstecken. Bieten Sie Ihrer Katze zu Hause Möglichkeiten, sich zu verstecken und neue Wege zu entdecken.

Das Zauberwort heißt Futter. Spielzeug, welches vorzugsweise die Intelligenz der Katzen anspricht, basiert in der Regel auf einem sehr einfachen Prinzip: Um an Leckerchen heranzukommen, müssen sich die Miezen so richtig anstrengen. Sie lernen durch „Versuch und Irrtum“ und durchschauen im Laufe der Zeit die Funktion des Spielzeugs. Nach entsprechend vielen Wiederholungen kommen sie immer schneller ans Ziel. Die Auswahl an Intelligenzspielzeug für Katzen ist groß und die Qualität in der Regel sehr gut. Ob Buddelbox, Futterkugel, Fummelbrett, oder Kreiselschiene: Herrchen oder Frauchen sollten bei der Anschaffung vor allem darauf achten, dass sich das Spielzeug ohne großen Aufwand hygienisch sauber halten lässt.

„Catwalk“ fürs Wohnzimmer

Klettern, balancieren, verstecken: Katzen lieben es, durch Tunnel zu kriechen, über Regale zu balancieren oder sich in Höhlen zu verstecken. Jegliches Spielzeug, was diesen natürlichen Verhaltensweisen entgegenkommt, ist bestens geeignet, den Bewegungsdrang der Vierbeiner zu unterstützen. Je mehr Platz und Abwechslung, umso besser! Und für die meisten Katzen ist es eine Wonne, ein verstecktes Plüschmäuschen oder das geliebte Raschelbällchen aus dem Tunnel oder der Spielhöhle herauszufischen.

Katze mit Katzenspielzeug

Katzen lieben es, zu spielen. Am besten ist es, wenn mehrere Instinkte der Katze angesprochen werden und sie sich richtig austoben kann.

Spielzeug für Balkon und Garten

An frischer Luft macht das Spielen natürlich noch mehr Spaß. Eine kleine Rangelei, Versteckspielen oder ein übermütiger Sprint in der Sonne: Wer einen abgesicherten Balkon oder Garten besitzt, kann mit ein wenig Fantasie und dem richtigen Spielzeug seine Katzen und damit natürlich auch sich selbst herrlich unterhalten.

Kitty Lake: Badespaß für Katzen

Das Prinzip ist einfach: Wasser in den Behälter füllen und das dazugehörige Spielzeug hineinlegen. Das Wasser schimmert und reflektiert die Sonnenstrahlen. Bald schon weckt die schwimmende Beute den Jagdtrieb der Katzen. Sie werden versuchen, das Spielzeug aus dem Wasser zu angeln. Schnell wird aus dem ersten zögerlichen Anstupsen ein wildes Spiel. Weil Katzen das kühle Nass ja bekanntlich nicht so besonders lieben und keinesfalls ein Vollbad nehmen wollen, ist schon viel Geschick notwendig, um die begehrte Beute zu erwischen.

Katze spielt mit Spielzeug

Man sollte immer mehr als ein Katzenspielzeug für seine Katze im Haus haben, so wird es seinem Liebling nie langweilig.

Klettergarten mit viel Spielzeug

Der Kletterparcours auf dem gesicherten Balkon darf gerne bis zur Decke reichen. An einigen Stellen ist tanzendes Spielzeug, wie Plüschvogel oder Spielmaus befestigt, ein dickes Tau aus Sisal sorgt für scharfe Krallen. Sobald dann Herrchen oder Frauchen noch die Spielangel holen und das daran befestigte Bällchen über die Bretter tanzen lassen, ist das Katzenglück perfekt.

Klicker – mehr als nur Spielzeug

Um die Intelligenz der Katzen noch stärker zu fordern und vielleicht sogar gewünschte Verhaltensweisen zu trainieren, bietet sich das sogenannte Klickertraining an. Hierbei wird die erwünschte Reaktion mit einem Leckerli und einem Klick mit einem Spielzeug, das einem Knackfrosch recht ähnlich ist, kombiniert. Mit der Zeit lernen die Katzen, dass der Klick und die Belohnung miteinander in Verbindung stehen. Später reagieren sie auch dann auf den Klick, wenn keine andere Belohnung mehr im Spiel ist.

Alle Katzen freuen sich über Abwechslung

In der Natur sind Katzen täglich einer Vielzahl verschiedener Reize ausgesetzt. Ihre Aufmerksamkeit ist ständig gefordert. Selbst wenn sie ruhen, bleibt eine Art Radar immer eingeschaltet. Katzen erleben ihre Umwelt selektiv. Demnach können sie Bilder und Geräusche, die mit der Jagd nichts zu tun haben, vollständig ausblenden. Sobald es jedoch raschelt oder hinter ihnen knallt, sind sie blitzschnell hellwach.

Katzen lieben die Herausforderung! Deshalb ist es ratsam, statt zu viel Spielzeug auf einmal, lieber weniger, dafür jedoch ab und zu etwas Neues anzubieten. Dabei spielt das Erfolgserlebnis eine ganz entscheidende Rolle. Katzen, die einem Gegenstand endlos hinterherjagen, ohne ihn ergattern zu können, verlieren genauso schnell die Lust, wie Stubentiger, die zwischen unzähligen bunten Kleinigkeiten sitzen und nicht wissen, was sie damit anfangen sollen.

Ob Bällchen, klingelnde Kugel, Nylontunnel oder Katzenangel mit Plüschvögelchen: Wer sich jeden Tag mindestens eine halbe Stunde Zeit nimmt, um mit seiner Katze zu spielen, hält sie nicht nur fit und gesund, sondern macht sie darüber hinaus rundum glücklich.

Bildquelle 1, 5: © Carola Schubbel / Fotolia.com #30060344
Bildquelle 2: © schleckermaul.de
Bildquelle 3: © NP-Fotografie / Fotolia.com #30406806
Bildquelle 4: © DoraZett / Fotolia.com #50520739
Bildquelle 6: © mma23 / Fotolia.com #43471463

Hier gibt es bisher noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar